Häufige Fragen zu Beyond Quantum Healing

  • Antworten auf Fragen erhalten, die Du Dir schon immer gestellt hast
  • Deine (verborgenen) Talente und Fähigkeiten, aber auch Ängste und Abneigungen erkunden
  • Dich und Dein Verhalten besser verstehen
  • Klarheit über den Sinn Deines Lebens bzw. Deinen Seelenplan gewinnen und den Weg Deiner Berufung gehen
  • Blockaden auf mentaler, emotionaler und körperlicher Ebene erkennen und lösen
  • Ursachen Deiner Themen und Symptome finden und diese in Heilung bringen
  • Deine Verbindung zur geistigen Welt/Deinem geistigen Team/Deiner inneren Weisheit/Seelenfamilie stärken
  • Probleme Deiner Beziehungen verstehen und Dich damit weiterentwickeln und die Beziehungen verbessern

…und vieles mehr. Dies sind lediglich Ideen, aber es sind keine Grenzen gesetzt.

Zunächst führen wir ein Vorgespräch, in dem ich Dich und Deine bisherige Geschichte besser kennenlerne. In diesem Gespräch gehen wir auch gemeinsam Deine Themen- bzw. Frageliste durch und ordnen sie nach Priorität, damit Du all das, was Dir am wichtigsten ist, für Dich in der Sitzung erfahren kannst. Zudem erkläre ich Dir ausführlich den Prozess und wir klären offene Fragen.
Wir legen gemeinsam Deine Intention für die Sitzung fest und verstärken diese durch den sogenannten Wasser-Alchemie-Prozess. Durch verschiedene Techniken wirst Du dann in Deine Herzverbindung und Trance/Hypnose geleitet und wir starten die eigentliche Beyond Quantum Healing Seelenreise.
Diese ist nicht zu 100% planbar. Voraussichtlich werden Dir frühere Inkarnationen gezeigt, aber es ist auch möglich, dass Du direkt mit Deiner Seele oder Deinem Geistführer verbunden wirst, weil genau DAS für Dich an diesem Tag das Beste ist. Sollten Dir andere Leben gezeigt werden, werden wir im Anschluss daran Kontakt zu Deiner höheren Führung aufnehmen und darüber sprechen, was Dir gezeigt wurde und Deine Fragen zur Gesundheit, zum Leben, zu Partnerschaften usw. beantworten lassen.
Immer wieder zwischendrin oder aber auch nach dem Beantworten der Fragen wirst Du Heilung durch die geistige Welt selbst erfahren, entsprechend Deiner Blockaden bzw. Thematiken, mit denen Du in die Sitzung gekommen bist.

Im Anschluss führen wir noch ein Nachgespräch, um die wichtigsten Punkte zu besprechen und Deine Erdung zu verstärken.
Du erhältst eine Aufnahme der Sitzung.
Normalerweise erinnern sich Klienten an das Meiste, jedoch ist es erfahrungsgemäß sehr aufschlussreich, nochmal die Details nachzuhören.
Das Hören der Aufnahme ist Teil des Heilungsprozesses und gibt Dir nochmals Erkenntnisse über das, was Du erlebt hast und vertieft die Heilung, wenn Du noch einmal den Heilstrom Deiner höheren Führung spürst.

Es ist hilfreich, wenn Du Dich bereits in den Wochen vor dem Termin darin übst, zu meditieren und Deinen Verstand „auszuschalten“. Keine Sorge, Du musst kein Meditationsprofi werden. Aber such Dir doch bei Youtube mal eine geführte Meditation raus und mache diese jeden Tag einmal. Wenn Du keine findest, wende Dich gerne an mich, so dass ich Dir etwas empfehlen kann.
Gerne kannst Du alternativ oder zusätzlich versuchen, täglich ein oder mehrfach 10 Minuten in der Stille zu sitzen und in Dich hineinzuspüren oder Deinen Atem zu beobachten.
Das üben von „bei sich ankommen“ in Form von Meditation, aber auch Spaziergänge ohne Begleitung und ohne Ablenkung durch Handy ist eine ideale Möglichkeit, um die Wahrscheinlich zu verstärken, dass Du gut in Hypnose kommst während der Sitzung.

Einen Tag vor dem Termin ist es wichtig, dass Du viel klares Wasser trinkst und alles, was jetzt schon auf körperlicher Ebene gehen darf, rausspülst. Zudem erdet Wasser und der Wasser-Alchemie-Prozess, den wir vor der Sitzung gemeinsam durchführen, kann verstärkt wirken.

Für den Tag der BQH Seelenreise bitte ich Dich, keinen Kaffee zu trinken. Wenn Du starker Kaffeetrinker bist, kannst Du gerne ein kleines Tässchen trinken, aber bitte nur so viel, dass Du aus dem „Kaffee-Jieper“ rauskommst, sprich: so viel wie nötig, um nicht den Organismus durcheinander zu bringen, aber nur so wenig und so schwach wie möglich.
Dasselbe gilt für schwarzen oder grünen Tee.

Zur Vorbereitung ist es zudem wichtig, dass Du Dir darüber Gedanken machst, was Deine Intention für die BQH Sitzung sein soll. Was möchtest Du wissen? Was möchtest Du verstehen? Was soll in Heilung kommen?
Schreibe Dir bitte Deine Fragen auf und ordne sie nach Priorität. Natürlich schauen wir, soviele Fragen wie möglich von Deiner Seele beantwortet zu bekommen, aber nicht immer sind alle aus Zeitgründen möglich, da es davon abhängt, was sich alles zeigt in der Sitzung und wie ausführlich die geistige Welt auf die Fragen antwortet.

Auch hier ist alles möglich. Es kann sein, dass Du andere Leben wahrnimmst oder andere Aspekte Deiner Seele. Aus der geistigen Welt können sich Deine Seele/Dein höheres Selbst zeigen, aber auch Geistführer, Mitglieder des Heilerteams oder Weisheitsteam, oder auch Ahnen oder Engel.

Es hängt auch ein bisschen von der Absicht, die Du für diese Seelenreise setzt, ab.

Ja und nein. Es ist möglich, mit BQH Einblick in frühere Leben zu erhalten, wenn man dies möchte und beabsichtigt.  Wenn Du eine Session buchen möchtest, um genau dies zu erleben, ist das gut und der Fokus wird auf die Rückführung gelegt.
Es ist jedoch kein zwingendes Muss. Manche Klienten reisen auch in ihre Kindheit, um den Ursprung ihrer Thematik zu verstehen oder zu anderen Planeten. Es geschieht immer genau das, was für Dich in diesem Moment das Richtige ist!

Das wichtigste für mich bei BQH ist, dass etwas in Heilung kommt. Ob das durch das Erkennen von Zusammenhängen durch das Wahrnehmen von einem vorangegangen Leben ist oder durch die Erklärungen des höheren Selbst oder durch den göttlichen Heilstrom, der in jeder Sitzung fließen wird, spielt dabei für mich persönlich keine Rolle. Es spielt mehr eine Rolle, welche Intention und Wünsche Du für die Sitzung hast.

Das Tolle an dieser speziellen Art der Quantenheilhypnose ist, dass sie so vielseitig und flexibel ist und alles möglich ist!

Sowohl emotionale, lang bestehende Blockaden als auch Glaubensmuster sowie körperliche Themen können in Heilung kommen. Das höhere Selbst, das sogenannte Überbewusstsein, hat die Fähigkeit, jegliche körperliche Themen zu identifizieren und deren Ursache zu nennen. Ich werde, egal ob körperlicher, mentaler oder emotionaler Natur, fragen, ob es angemessen ist, diese Probleme zu korrigieren. Im Falle einer Zustimmung wird dies unverzüglich passieren. Manch einer merkt dies sofort, bei anderen ist es ein andauernder Heilprozess über die nächsten Wochen.

Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass eine Heilung nur dann geschieht, wenn es dem Lebensplan entspricht. Manche Belastungen oder Defizite sind vonnöten, um bestimmte Erfahrungen im Leben zu machen, ohne die man sich nicht weiterentwickeln kann. Sie gehören zum Lebensplan und können daher nicht aufgehoben werden.
Beispiel: Eine körperliche Behinderung und ein Leben im Rollstuhl kann mitunter ein Aspekt sein, den sich eine Seele für ihre Inkarnation ausgesucht hat, um zu lernen, Hilfe anzunehmen. In diesem Fall würde das höhere Selbst oder der Geistführer die Korrektur nicht durchführen, dies aber selbstverständlich erklären.

Zudem geschieht Heilung nur dann, wenn Du offen bist für diese Art der Heilung und wenn Du wirklich und zu 100% gesund werden willst. Jede Heilung ist immer eine Selbstheilung. Wenn man diese Selbstheilung nicht zulässt, weil man sich z.B. mit einem bestimmten Problem identifiziert und das „wegnehmen“ dieses Problems oder Symptoms als Entfernung eines Teils seiner Selbst empfunden werden würde, wird die Heilung auch nicht geschehen können.

Zum einen geht es darum, das Erlebte nochmal zu besprechen, damit Du es nach der Hypnose richtig einordnen kannst. Zudem ist es wichtig, dass Du wieder voll geerdet „in die Welt“ gehst, daher machen wir noch eine gemeinsame Erdungsübung. Gerne kannst Du Dir auch etwas Kleines zu essen mitbringen, denn auch eine Mahlzeit stärkt die Erdung.

  • Nüchtern sein:Wenn Du Medikamente vom Arzt verschrieben bekommen hast, ist es selbstverständlich wichtig, dass Du diese auch nimmst. Bitte sei Dir aber darüber gewahr, dass z.B. Antidepressiva oder andere Psychopharmaka das Vermögen, sich mit den eigenen Gefühlen zu verbinden, beeinträchtigen können. Solltest Du Medikamente dieser Art nehmen, sprich bitte vorab mit mir.
    Jegliche „Entspannungsmittel“ wie Alkohol, Marihuana, Schlafmittel oder andere Drogen aller Art (ob legal oder illegal) sollten bitte vor der Sitzung nicht konsumiert werden, am besten schon 14 Tage vorher nicht.

 

  • Meditation:

Wie schon erwähnt ist es hilfreich (aber kein MUSS), Dich im Meditieren zu üben oder zumindest kleine Übungen zu machen, die Dir helfen, die Anspannung loszulassen. Bitte scheue Dich nicht, mich anzusprechen, wenn Du auf dem Gebiet völlig neu bist. Gerne nenne ich Dir ein paar geeignete Übungen oder Meditationen.

 

  • Schlaf:

Für eine Hypnose ist es wichtig, ausgeschlafen bzw. wach zu sein. Entgegen mancher Behauptungen ist Hypnose kein Schlaf, sondern es ist wichtig, den Fokus auf meine Stimme richten zu können und dabei in der Lage zu sein, konzentriert meinen Anweisungen zu folgen.
Gerne kannst Du, falls Du bereits meditierst, am Morgen der BQH Sitzung Deinen Geist durch Meditation klären, einen Spaziergang an frischer Luft machen oder was auch immer Dich sowohl geistig wach macht als auch entspannt.

 

  • Trinken:

Wir bestehen zu 70% aus Wasser und damit ist Wasser ein exzellenter Energieträger. Trinke bitte am Vortag viel klares Wasser, um Dich energetisch zu reinigen und aufzuladen.
Mach Dir keine Gedanken darüber, was ist, wenn Du während der Sitzung auf die Toilette musst. Dies ist jederzeit möglich und Du wirst dadurch nicht komplett aus der Trance „erwachen“.

Im Gegenteil: Jedes Mal, wenn Du Dich nach dem Toilettenbesuch wieder in die Hypnose hineinbegibst, wird sie ein Stück tiefer werden.

 

  • Wohlfühlen:

Bitte kleide Dich am Sitzungstag möglichst so, dass es sowohl bequem als auch gemütlich für Dich ist. Da Du über mehrere Stunden sitzen oder liegen wirst, ist Wohlfühlkleidung, die locker sitzt, am besten geeignet.
Wichtig dabei ist auch, dass die Kleidung weder Deinen Kreislauf abschnürt noch Dich überhitzt. Nimm lieber eine Decke, die Du neben Dich legst (falls wir eine Online-Session machen) oder ich gebe Dir eine, die Du, wenn Dir kühl wird, über Dich legen kannst.

Falls Du von daheim aus mit mir BQH ausübst, such Dir einen möglichst bequemen Platz aus, z.B. auf dem Bett oder Sofa. Du solltest gut entspannen können und Dich zu 100% wohl fühlen.

 

  • Hygiene:

Ich empfehle Dir, am Tag der Sitzung zwar gewaschen und mit Deodorant ausgestattet zu mir zu kommen, jedoch ohne stärkere Parfum-Düfte. Solltest Du Öle nutzen, gib mir bitte Bescheid, damit wir für diesen Fall ein Handtuch unterlegen können. Oder bring Dir selbst eins mit.
Ich rate außerdem dazu, an diesem Tag auf stärkeres Make-Up zu verzichten. Gerade wenn eventuell Tränen fließen, können speziell Eyeliner oder Wimperntusche im Auge brennen und die Entspannung stören.

 

  • Zeit:

Eine Beyond Quantum Healing Seelenreise dauert inkl. Vor- und Nachgespräch 3-4,5 Stunden. Ich setze die Termine daher im Laufe des Vormittags an, wenn möglich.
Wichtig ist, dass Du Dir an diesem Tag komplett frei nimmst und nicht noch zur Arbeitsstelle musst, zum Sportverein oder für ein wichtiges Schachturnier angemeldet bist. 😉
Alles, was bei BQH geschieht, kann noch Stunden nachwirken. Es gibt auch Klienten, die nach der Sitzung erstmal 12 Stunden schlafen. Daher erlaube Dir, an diesem Tag Zeit ganz für Dich einzuräumen und diesen besonderen Tag einfach zu genießen ohne weitere Verpflichtungen.

 

  • Erwartungen:

Das Beste ist, wenn Du ohne Erwartungen in die BQH Sitzung kommst.
Jede Seelenreise verläuft anders und es ist absolut nicht zu vorauszusagen, was Du wahrnimmst oder wer sich zeigt. Vertraue stattdessen darauf, dass alles, was passiert, genau das ist, was Du zu diesem Zeitpunkt in Deinem Leben benötigst, um Dich bestmöglich weiterzuentwickeln. Die Seele und Deine Geistführer kennen Deinen Lebensplan. Es wird nichts gezeigt werden, was Du nicht verkraftest und nichts geschehen, was nicht Deiner Heilung und Deinem Wohlergehen dient.

Bitte lies auch unbedingt die Antwort auf die nächste häufige Frage, wie sich Hypnose anfühlt, denn auch hier können falsche Erwartungen im Raum schweben, die sich leicht auflösen lassen

Hypnose ist kein Schlafzustand. Das bedeutet, dass die meisten Menschen das Gefühl haben, bei vollem Bewusstsein zu sein und sich sehr präsent und klar im Geiste fühlen. Es ist eher wie eine Art Tagtraum, der ein bisschen intensiver ist. Die meisten Klienten wissen zu jedem Zeitpunkt genau, was sie sagen und können sich auch hinterher an alles erinnern.

Es gibt immer wieder Klienten, die sagen, dass sie „nicht hypnotisierbar sind“ oder „nicht richtig in Trance“ waren. Dies rührt jedoch von einer falschen Vorstellung einer Hypnose. Ja, es gibt Menschen, die sich so sehr fallen lassen, dass sie sich im sogenannten Somnambulismus befinden (vergleichbar mit Schlafwandeln). Die meisten empfinden Hypnose aber mehr als eine Art konzentriertes Bewusstsein und es fühlt sich an wie ein lebhafter Tagtraum.

Viele wollen auch unbedingt „etwas sehen“, während sie in der Hypnose sind und blockieren sich dann, wenn dies nicht so klar und deutlich geschieht, wie es wünschen.
Wir haben alle verschiedene Wahrnehmungskanäle und wem es schwerer fällt, etwas zu visualisieren, dem fällt eventuell auch in der Hypnose das „Sehen“ schwerer. Es ist jedoch genauso richtig und super, wenn Du stattdessen etwas fühlst, hörst, schmeckst, riechst oder einfach weißt.

Mein Tipp: Was enorm hilft während der BQH-Session, ist, dass Du einfach drauf losredest. Meist wird das Bild, ob nun visuell oder durch andere Hellsinne, stärker, wenn man erstmal anfängt zu erzählen was die Eindrücke sind. Und je mehr man es durch Sprache ausdrückt, desto tiefer sinkt man auch in die Entspannung.

Genieße einfach die Erfahrung! Es gibt kein Richtig und kein Falsch! Deine Seele und Dein geistiges Team wird Dich richtig führen. Vertraue darauf!

Da mein regulärer Stundensatz für Heilsitzungen oder den Kontakt mit der geistigen Welt bei 110-140€ liegt und dies bei 3,5 -4,5 Stunden für Dich sehr teuer werden würde, habe ich mich entschieden, einen Pauschalpreis zu berechnen, der dennoch den Wert nicht mindert. Ich biete zwei Varianten einer BQH Seelenreise an. Eine Sitzung von 3 Stunden kostet daher 285.-€, die Variante 2, die bis zu 4,5 Stunden dauert, kostet 400.-€ pauschal. In letzterer Variante ist ein ausführlicheres Vorgespräch enthalten, eine tiefgehende Seelenheilung und ein längerer Part zur Erkundung der geistigen Welt (unabhängig davon, wohin Du „reist“).

Eine Stellvertreter-Seelenreise, in der ich für Dich auf Erkundungsreise gehe, kostet pauschal 400.-€.

Wenn Du aus gesundheitlichen oder persönlichen Gründen eine Zoom-Seelenreise bevorzugst, ist das ohne Probleme möglich.
Beachte hierbei, dass Du die Möglichkeit hast, Deine Kamera so aufzustellen, dass ich Dich sehen kann (wenn möglich im Ganzen, aber zumindest Gesicht und Oberkörper).
Eine gute Internetverbindung ist ebenso wichtig wie eine gute Tonqualität. Wenn du ein Headset und ein Mikro hast, ist dies am besten, da es bei manchen Klienten vorkommt, dass sie während der Hypnose sehr leise sprechen. Über ein Mikro kann ich es dann besser verstehen bzw. ist die Qualität der Aufnahme besser.
Stelle zudem sicher, dass Du über die gesamte Zeit ungestört bleibst und stelle z.B. Deine Haustürklingel auf leise oder stecke Dein Festnetztelefon aus.
Wichtig ist auch, dass der Raum, in dem Du während der Seelenreise bist, in der Nähe einer Toilette ist und Du nicht erst durch 3 Räume oder die Treppen runter gehen musst, falls Du während der Sitzung wasserlassen musst.

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, weil beides Vor- und Nachteile hat.
Viele empfinden einen persönlichen Termin als wertvoller, weil sie dann im direkten Kontakt mit mir sind und technisch „nichts schief laufen“ kann. Das ist definitiv ein Vorteil von einem persönlichen BQH Termin. Ebenso die Möglichkeit, den Großteil des Betrages vor Ort in bar zahlen zu können. Ein weiterer Vorteil ist, dass bei mir im Raum über mehrere Stunden Ruhe ist, die man daheim vielleicht nicht hat.

Der Vorteil einer Session über Zoom ist allerdings, dass Du in Deinen eigenen vier Wänden bist. Es gibt Klienten, die genau das als etwas empfinden, was Vertrauen schafft und alle Unsicherheiten, ob sie sich genügend entspannen können, aus dem Weg räumt. Bei Dir daheim kannst Du Dich auf Dein Bett oder Dein Sofa legen und so viele Kissen und Decken nehmen, wie es für Dich persönlich am komfortabelsten ist.
Ich habe bei mir in der Praxis zwar eine bequeme Liege und wir können es so schön wie möglich für Dich bereiten, aber es ist möglicherweise nicht dasselbe wie Dein eigenes Bett.

Der Nachteil einer Online-Session ist, dass nach wie vor das WLAN mal aussetzen kann oder sich technische Geräte „aufhängen“ und Du Dich dann neu einwählen musst. Das ist kein großes Problem für die Hypnose, denn Du wirst innerhalb weniger Minuten wieder reinfinden. Aber es ist eben etwas, was vorkommen kann.

Mein Rat ist: Hör auf Dein Bauchgefühl, auf Dein Herz. Sowohl persönlich als auch über Zoom sind wunderbare Beyond Quantum Healing Seelenreisen möglich und so, wie Du es entscheidest, wird es richtig für Dich sein! 🙂

Mein Kollege Mario und ich haben Stellvertreter-Seelenreisen ins Leben gerufen, weil uns das zum einen viel Spaß macht und ein Herzensprojekt darstellt. Es ist aber auch für spezielle Menschen und Themen eine wunderbare Möglichkeit, frühere Leben zu erkunden, Ursachen herauszufinden oder Fragen beantworten zu lassen, ohne dass sie selber in Hypnose geleitet werden.

Wir haben z.B. bereits Sitzungen gemacht für:

  • Eltern, die mehr über die Ursachen der von Geburt an vorhandenen Erkrankungen ihres Kindes herausfinden möchten, die die Ursache von Traumata, Selbstwertproblemen, Mobbing, Gendefekten oder Problemen in der Schule herausfinden möchten
  • Menschen, die mehr über ihre Familiengeschichte und die Zusammenhänge von Familienkarma und -aufgaben herausfinden möchten
  • Erwachsene „Kinder“ von verstorbenen Eltern, die verstehen möchten, weshalb das Leben des Elternteils so „problematisch“ war oder z.B. zum Suizid geführt hat
  • Angehörige von Menschen mit Demenz, die mehr wissen möchten, was im Kopf von Betroffenen vorgeht und wie sie sie bestmöglich unterstützen können

Denkbar wären z.B. auch Reisen für Personen, die im Koma liegen; Menschen mit geistigen oder körperlichen Behinderungen…oder einfach, weil Du selbst Dich (noch) nicht bereit fühlst, selbst in Hypnose zu gehen oder lieber meinen medialen Fähigkeiten Vertrauen schenken möchtest.
Es gibt viele Gründe, eine Stellvertreter-Seelenreise zu buchen.
Schreib mir am besten, wenn Du unsicher bist und ich berate Dich gerne, was für Deinen speziellen Fall das Beste ist!

Hier eine Kostprobe einer Stellvertreter-Sitzung:  „Im Bewusstsein einer Person mit Demenz“